früher Garten – jetzt Parkplatz

Nachdem die Bäume Anfang September 2012 gefällt wurden, nutzen Anwohner aus der Nachbarschaft, Besucher der Berlin Metropolitan School oder Lieferanten den Garten als Parkplatz. Das Parken ist zwar verboten, aber das interessiert weder die Parker noch die Eigentümer. Wenn man Parker anspricht, kommen Aussagen wie: „bin gleich wieder weg“ oder „wo soll ich sonst parken“ oder „hier ist doch eh alles kaputt“ – Achtung vor der Natur gibt es hier nicht

Früher war der Garten ein grüner Fleck in der Linienstrasse und lud Bewohner wie Passanten zum Verweilen ein. Vögel haben hier gebrütet, Blumen und Pflanzen produzierten Sauberstoff. Zum Glück lassen sich abends die Fledermäuse noch blicken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s